Geschichte trifft Zukunft: Buchtipp Dolfi und Marilyn

Was entsteht, wenn Mann Geschichte mit der Zukunft vereint? Richtig, ein Roman mit dem Titel „Dolfi und Marilyn“. Das Buch, entsprungen den Gedanken von François Saintonge, erzählt von einer verbotenen und illegalen Klonserie, von Irrungen und Wirrungen im Jahr 2060, von Liebe, einer verflixten Tombola und den geschichtlichen Ereignissen rund um den 2. Weltkrieg…

Rezension: Ein Mann ist keine Altersvorsorge

Früher waren die Rollen zwischen Mann und Frau klar verteilt: er ging zum Arbeiten, sie kümmerte sich um die Kinder, den Haushalt und hielt ihm den Rücken frei. Scheidungen gab es nur wenige und so wurden die meisten Paare gemeinsam alt und lebten zusammen von der Rente des Mannes. Auch heute noch…

Rezension: Spirituell kochen – Nahrung, die unsere Seele heilt

Essen ist weitaus mehr, als eine bloße Nahrungsaufnahme, um die Funktionen unseres Körpers aufrechtzuerhalten. Das besondere, sehr umfangreiche und einfühlsame Buch „Spirituell kochen – Nahrung, die unsere Seele heilt“ von Denise Linn und Meadow Linn, erschienen im Irisana Verlag, könnte dem einen oder anderen, auch nicht spirituell Interessierten, den Horizont in Sachen Gesundheit, Ernährung, Essen, […]

Rezension: Coco & das Geheimnis des Glücks (Roman) von Niamh Greene

Ein sehr trauriger Anfang, gepaart mit folgendem spannenden und humorigen Inhalt, machen den Roman „Coco & das Geheimnis des Glücks“ zu einer besonderen Lektüre, die für wunderschöne Lesestunden sorgen kann…

Klischee

Klischee Stellt euch doch die Welt mal vor als großen Schrank.   Jedes Land bekommt eine Schublade zugewiesen und bevor wir diese schließen, sehen wir doch kurz in jede einzelne hinein…   Deutschland und die Deutschen sind super akkurat, finanziell stets auf Draht. Lieben Bockwurst, Bier und Wein, Kartoffeln, Mercedes, Mallorca und manchmal, aber eher […]

Buchvorstellung: Kurz bevor das Glück beginnt – zum Weinen schön

Hallo meine Lieben, wer mich inzwischen etwas kennt weiß, dass ich eine bekennende Leseratte bin. Tausende von Bücher gingen schon durch meine Hände, aber ehrlich gesagt schaffen es nur wenige, dass ich mit dem Lesen der letzten Seite fast traurig bin. Und noch weniger Bücher liegen mir so am Herzen, dass ich über sie schreibe. […]