Buchtipp: Olivensommer von Isabelle Broom / Verlag Diana

Romane rund um Liebe und die Irrungen des Lebens gibt es ja wie Sand am Meer. Aber diesen Roman, der als deutsche Erstausgabe im April 2017 auf dem Büchermarkt erschienen ist und den Titel „Olivensommer“ trägt, solltet ihr euch unbedingt kaufen. Grund: ein ergreifender Schreibstil gepaart mit einer ganz besonderen Geschichte, deren Protagonistin Holly ist und als Schauplatz hauptsächlich die griechische Insel Zakynthos ihr Eigen nennt…

A bis Z neue Bücher Sommer 2017 049

Holly hatte eine Kindheit, die in den ersten Jahren wohl richtig schön gewesen sein muss, allerdings gerade in der Pubertät zu einem familiären Fiasko wurde. Ihren Vater hat sie nie kennengelernt. Ihre Mutter Jenny war einst ein wildes Mädchen, auch später eine Frau, die sogar gemeinsam mit Holly ein äußerst bewegtes Leben führte. Bis, ja, bis irgendwann eine Veränderung mit Jenny passierte: sie verfiel dem Alkohol und starb so, dass die junge Holly alles mitbekam…

Holly lebt im verregneten London und führt ein Leben, von dem andere annehmen es sei normal und durchaus als gut zu bezeichnen. Sie arbeitet, hat einen Freund und doch treibt sie immer etwas um, ohne genau zu wissen, was es ist. Als eines Tages ein Brief ins Haus flattert steht Hollys Leben plötzlich auf dem Kopf: sie hat von ihrer Tante Sandra ein Haus auf der griechischen Insel Zakynthos geerbt! Dabei wusste sie nicht einmal, dass sie noch eine Tante hat…nach einigem Überlegen entschließt sich Holly auf die Insel zu fliegen und das Haus anzusehen sowie einen Makler mit dem Verkauf zu beauftragen.

Schon kurz nach der Landung erlebt Holly die Magie der Insel, des Ortes und des Hauses. Alles kommt irgendwie bekannt vor, dabei war sie nie auf der Insel. Oder doch? Fakt ist, dass die junge Frau sich relativ schnell sehr gut fühlt und mit einer gewissen Schwere im Herzen an den Hausverkauf denkt. Als sie dann auch noch feststellt, dass es ein Geheimnis rund um ihre Mutter, ihre Schwester und der Insel gibt, ist Holly ganz verwirrt…

Aidan, der gutaussehende Nachbar und etwas sonderliche Tierarzt, und Holly lernen sich kennen. Gemeinsam erforschen sie nach einigen Tagen nicht nur die Insel, sondern gehen gezielt auf Spurensuche, um hinter das Geheimnis zu kommen, von dem Holly noch nicht weiß, dass sie selbst sehr intensiv davon betroffen ist…Holly ist durcheinander, fühlt sich ihrem Freund gegenüber schuldig und entscheidet sich doch für den Hausverkauf. Aber nach all den Erlebnissen auf der Insel, dem Nachhausekommen nach London, der Trennung von ihrer „guten Partie“ zuhause, der Kündigung ihres Jobs und beruflich mit ihrer wahren Leidenschaft selbstständig werden, ändert sich alles nochmal…

Mein Fazit zu „Olivensommer“:

Das Buch hat ein einladendes Cover, aber noch viel mehr inhaltlich zu bieten. Geschrieben von Isabelle Broom, wurde diese deutsche Erstausgabe im April 2014 mit einer Übersetzung aus dem Englischen durch Ute Rupprecht veröffentlicht. Eine sehr gelungene Übersetzung, im Übrigen. Die Story ist durchgängig schlüssig, der Schreibstil packend und ich war schon nach den ersten paar Seiten fasziniert. Dank der Art des Schreibens der Autorin kann man sich herrlich in den Roman vertiefen und die Bilder zum Buch im Kopf nachvollziehen. Urlaub mit Spannungsfaktor sozusagen 🙂 Ergo: Top Roman und sehr empfehlenswert!

Das Buch Olivensommer, geschrieben von Isabelle Broom, ist im Diana Verlag erschienen, umfasst 447 Seiten, kostet 9,99€ und ist im Buchhandel ebenso erhältlich wie auch bequem direkt unter folgendem Link: Olivensommer: Roman

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s