Kochprofis: „Altes Bootshaus“ in Torgau kurz vor dem Untergang

Donnerstagabend und bei mir war erneut „Kochprofis“-Zeit. Diesmal waren die Köche Ole, Nils und Andi in helfender Mission in Torgau, genauer gesagt im Lokal „Altes Bootshaus“ unterwegs. Bildlich gesprochen ein brennendes Schiff kurz vor dem Untergang, allerdings nicht ohne Grund…

Das Lokal „Altes Bootshaus“ in Torgau hat eine beschauliche Lage fast direkt an der Elbe. Aber so beschaulich auch das Äußere war, so desolat war der Zustand von dem Wirteehepaar.

Die Gaststätte ansich macht zwar einen etwas in die Jahre gekommen Eindruck, aber die Sauberkeit war in der gestrigen Folge vorhanden. Dem Ehepaar Große, er einst gelernter Schäfer und Maurer, sah man die Verzweiflung regelrecht an.

Erst im vergangenen Jahr hat das Paar die Gaststätte von dem in der Nachbarschaft befindlichen Ruderverein angepachtet. Inklusive Pension. Das Lokal selbst hat eine prima Lage in Wassernähe mit einem Freisitz draußen, was unter anderem für Radfahrer und Spaziergänger natürlich eine einladende Möglichkeit ist sich kulinarisch unterlegt auszuruhen und zu genießen.

Nachden ersten Monaten des Sommers mit florierendem Betrieb kam die Winterzeit und damit verbunden eine starke Umsatzflaute. Die Wirtin sprach von einem monatlichen Umsatz von rund 80.000€, was sich allerdings bei näherer Betrachtung als gesamter Umsatz der Sommerzeit herausstellte. Einschließlich einer massiven Verschuldung in einer Höhe von über 80.000 Euro. Eigentlich ein Fall für die Insolvenz…

Die RTL2-Kochprofis haben sich dem Paar und dessen Probleme angenommen. Die Speisen, nun eher auf Fischgerichte ausgelegt, was sich hinsichtlich der Objektlage und dem Namen geradezu anbietet, wurden ausprobiert, gekocht und für neue und alte Gäste als sehr gut empfunden. Auch sonst wurde im gastronomischen und finanziellen Leben des Paares klar Schiff gemacht. Mit dem Ergebnis, dass es weitergehen kann. Bereits wenige Wochen nach dem Besuch der Kochprofis kam das Lokal wieder ins Laufen, einschließlich einem gefüllten Reservierungsbuch.

Mein Fazit:

Erneut konnte der Zuschauer miterleben wie blauäugig Menschen sein können, wenn es um die eigene Selbstständigkeit geht. Kein Überblick über die Finanzen, falsche Zahlen im Kopf, „vergessene Zahlungen“ ans Finanzamt, ein nur wenig genießbares Essen…und schon geht alles den Bach, oder in dem Fall, die Elbe hinunter. Trotz allem ein williges Paar, dem die Kochprofis wohl den richtigen Weg weisen konnten. Möge dieser Weg nun geradliniger und erfolgreicher sein, denn genau das wünsche ich jedem der den Mut hat sich beruflich auf die eigenen Füße zu stellen.

Webseite „Altes Bootshaus“ Torgau: http://altes-bootshaus.de/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s