Weitere Folge Rosins Restaurant: Rother Kuppe

Guten Abend an alle. Ihr wisst: Kochsendungen, die mit den einen oder anderen Schwierigkeiten der Wirte behaftet sind, sehe ich mir gerne an. So auch heute wieder eine neue Folge Rosins Restaurant, die diesmal in der Rhön stattfand, genauer gesagt in dem Berggasthof Rother Kuppe…

Die Rhön, landschaftlich sehr reizvoll und touristisch betrachtet ein kleines Highlight in Deutschland, war in der neuen Folge Rosins Restaurant Schauplatz des Geschehens. Besser gesagt der Berggasthof Rother Kuppe und dessen Pächterin Anja Schill (33).

Anja Schill, ihres Zeichen verheiratet mit Marcel und dreifache Mama, hatte vor der Übernahme des beschaulich gelegenen Lokals dort zuvor 5 Jahre lang als Servicekraft gearbeitet. Bereits nach relativ kurzer Zeit blieben immer mehr Gäste, hierunter im Besonderen auch Stammgäste, weg, was natürlich nicht für prickelnde Umsätze sorgt.

Die Wirtin Anja, unterstützt von ihrer Mutter Ramona und ihrem außerhalb der Gaststätte in Vollzeit beschäftigten Ehemann Marcel, sieht sehr gut aus und macht eigentlich einen recht sympathischen Eindruck, allerdings ist sie wohl bei Frank Rosins Erscheinen regelrecht durch den Wind. Als Perfektionistin, ohne festangestellten Koch, viele Sorgen und der Zerissenheit zwischen dem Traum der Selbstständigkeit und ihrer zwischenzeitlich vernachlässigten Familie – macht sie nicht nur ihren Mitarbeitern und Familienmitgliedern das Leben und Arbeiten schwer, sondern auch sich selbst und anfangs auch Frank Rosin.

Dennis (42), ihr einstiger Mietkoch und selber finanziell in der Misere, hatte ihr Vertrauen zerstört, sodass die beiden den Neustart des Berggasthofs Rother Kuppe nicht gemeinsam starteten. Hingegen kam dann Peter (53) ins Team. In seinen Kochkünsten etwas in der Vergangenheit hängen geblieben, entpuppte er sich dann doch als fähiger Mann in der Küche. Auch dank des Coachings durch Frank Rosin.

Nach dem erfolgten Umbau bzw. Renovierung, unterstützt durch den Rhöner Verein, der Einführung einer neuen, modernen Speisekarte und auch einem Coaching in Sachen „Chefin sein“, zeigten sich beim finalen Testessen auch die Testesser begeistert und honorierten die Anstrengung des ganzen Teams mit 47 von 50 Punkten.

Mein Fazit zu dieser Folge:

Diesmal gab es gerade im Bereich der Gefühle und Verhaltensweisen eine Vielzahl an Einblicke. Rosin, gewohnt strukturiert, motivierend und fachlich sehr kompetent, hat es auch in dieser Sendung geschafft den Mitarbeitern, und somit auch der Geschäftsführerin Anja Schill, einen neuen Weg in die gastronomische erfolgreiche Richtung zu geben. Anja Schill selbst wird wohl nicht ganz ihre eigene Art, Denk- und Handlungsweise vollständig ablegen können, aber sie hat gezeigt, dass sie ihrer Selbstwillen, ihrer Zukunft und Familie zuliebe doch einiges ändern will und kann. Also wieder einmal der Beweis dafür, dass, sofern der Wille und eine hilfreiche Hand von außen da ist, so einiges im Leben zum Positiven geändert werden kann.

Der Link zum Lokal:

http://www.berggasthof-rother-kuppe.de/

Der Link zu Rosin bei kabel1:

http://www.berggasthof-rother-kuppe.de/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s