Zeit für einen neuen Zwischenstand in Sachen Weizenfrei und Gewichtsverlust

Hallo meine Lieben. Bei herrlichem Frühlingswetter, sprich viel Sonne, blauer Himmel und milde Temperaturen, ist es mal wieder Zeit für einen neuen Zwischenstand hinsichtlich meiner Ernährungsumstellung und dem Wunsch ein paar Winterpfunde loszuwerden…

Seit meiner (fast) konsequenten Ernährungsumstellung auf weizenfrei bzw. glutenfrei, sind zwischenzeitlich fast vier Monate vergangen. Da doch einige hier im Blog verfolgen, ob und wie sich die Umstellung auf die Gesundheit und das Gewicht auswirkt, gebe ich nun einen neuen Zwischenstand.

Zunächst ein wichtiger Aspekt: ich vermisse inzwischen normale Backwaren oder Speisen mit herkömmlichen glutenhaltigen Mehlsorten gar nicht mehr. Im Gegenteil, denn nachdem ich ein paar Mal „gesündigt“ hatte, und wirklich körperlich leiden musste, verzichte ich gerne auf derartige Produkte. Ersatz habe ich mehr als genug gefunden, zudem probiere ich mehrmals in der Woche neue Gerichte oder Backwaren aus, deren Basis auf glutenfreien Mehlen zu finden sind. In der Regel kommen gute Ergebnisse dabei raus, nur selten gehts mal beim Kochen und Backen in die Hose. Zusätzlich verwende ich immer häufiger alternative „Milch“ Sorten, so etwa Sojamilch, Reismilch oder Mandelmilch, Kokosmilch und Haselnussmilch. Gerade beim Kochen favorisiere ich cremige Kokosmilch sehr und auch meine Familie ist bei diesem „Sahneersatz“ vollauf begeistert.

Generell fühle ich mich immer noch fitter als vor der Umstellung, eine etwaige Müdigkeit schiebe ich dem Wetter, einem Schlafmangel und viel Arbeiten zu. Ganz spannend finde ich allerdings den Effekt nach dem Essen: mit normalem Brot, Nudeln und Co. begann nicht nur mein Bauch einen Ballonform anzunehmen, sondern ich wurde auch schrecklich müde und träge. Dieser Effekt ist nun so gut wie ganz verschwunden. Übrigens ein Effekt, den auch meine Familie bei sich selbst feststellen konnte.

Was den gewünschten Gewichtsverlust betrifft sind zwischenzeitlich 4,5 Kilo weg. Ohne Hungern, ohne Diät. Allerdings stagniert die Abnahme nun seit rund 3 Wochen, trotz dass ich immer wieder mal einen Schlemmertag einlege, um den Stoffwechsel zu aktivieren. Obwohl ich eher ein Tablettengegener, gerade und im Besonderen hinsichtlich einem Gewichtsverlust bin, kam mir die Anfrage eines Herstellers irgendwie doch gerade gelegen, um BodySlim kostenfrei im Rahmen eines Produkttests zu testen. Den Testbericht werde ich dann hier im Blog in etwa 2 Wochen vorstellen. Natürlich in der Verbindung mit dem Thema, ob mein Stoffwechsel wieder in die Gänge kam, um die letzten angestrebten 3 Kilo zu verlieren.

Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit meinem Entschluss auf Weizen und Gluten zu verzichten und werde deshalb diese Ernährungsform beibehalten. Nicht zuletzt auch deshalb, weil ich in meinem zukünftigen Imbiss-Stand „Easy Eat to Go“ glutenfreie Speisen und Kuchen anbieten werde. Unter anderem, aber das gesamte Angebot vom Imbiss lasse ich euch dann natürlich zu gegebener Zeit ebenfalls wissen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s