Sugardaddys und Sugarbabe – das ehrliche Spiel um Gefühle und Geld

Er ist deutlich älter als sie und gutbetucht. Sie ist jung, reizvoll, gutaussehend. Geld spielt zwischen ihnen die wichtigste Rolle. Sugardaddys und Sugarbabe: Moderne Prostitution oder ein ehrliches Spiel um Geld und Gefühle?

Sie ist jung, vielleicht Studentin, vielleicht auch einfach noch nicht bereit die üblichen Opfer im Leben zu erbringen: Sparen, arbeiten, verzichten. Doch egal mit welchem Hintergrund, ein Sugarbabe hat nur ein Ziel im Kopf: einen älteren, reichen Gönner zu finden, der ihr ihr Leben mit Geld und teuren Geschenken erleichtert.

Er ist gutbetucht, allerdings in einem deutlich fortgesetzten Alter. Und auf der Suche nach Gefühlen, Sex und ja, manchmal auch nach Liebe. Seine finanzielle Freiheit, oder auch Reichtum, bringt ihn dazu seine männlichen Fänge nach einer sehr viel jüngeren Frau auszuwerfen. Hat er sie dann gefunden, ist ihm für sein Sugarbabe nichts zu teuer.

Ein beliebiges, von mir ausgedachtes, Szenario, das sich jedoch täglich Millionenfach ereignet und wiederholt. Sugardaddy sucht Sugarbabe. Stellt sich die Frage: handelt es sich hier nun um eine Form der modernen Prostitution oder ist es ein ehrliches Spiel um Gefühle im Austausch gegen Geld und Materielles, sprich Luxus?

Cifrão_symbol.svg

Warum entstehen solche Kostellationen zwischen einem älteren, ja, gar alten Mann und einer zumeist weit unter 25 Jahren alten Frau, deren Beziehungs-Basis auf Geld basiert?

Viele der Männer finden sich in gehobenen Positionen, oftmals auch als Selbstständiger. Ebenso viele haben mitunter ihre Ehefrau an den Tod verloren, sind geschieden…und auf der Suche nach einer gutaussehenden Frau, die bereit ist gegen monatlichen Zahlungen und teure Geschenke ihm Zeit und Sex zu schenken. Mann will sich dadurch zumeist besser fühlen, immerhin sind diesem ungleichen Paar stets die Blicke anderer gewiss.

Die Frauen, aus unterschiedlichen Gesellschaftsschichten, haben zumeist Geldsorgen, wenn sie sich auf die Suche nach einem Sugardaddy machen. Oder sind generell Geldfixiert. Einen Finanzier fürs alltägliche und nicht-alltägliche Leben finden. Bei diesem „Geschäft“ um Geld und Gefühle fließen Tausende von Euro hin und her. Einschließlich einer beidseitigen Kontrolle: er kontrolliert sie durch die Zahlungen, sie kontrolliert ihn durch das Geben von Zeit, Gefühlen und erotischen Spielereien. Wie verwerflich ist solch ein Verhältnis? Oder ist es nicht einfach nur ein Geben und Nehmen ohne Lug und Trug?

Meine Meinung zu diesem Thema ist durchaus zwiespältig…

Einerseits finde ich generell, dass Geld oder (Luxus-) Güter in einer Beziehung nichts (als Hauptgrund) zu suchen haben. Anderseits finde ich das offene und ehrliche Vorgehen beider Parteien gut. Warum? Leider musste ich in der Vergangenheit schon mehrfach miterleben wie hinterhältig (in der Regel Frauen) sich Menschen verhalten, wenn sie bei einem anderen Geld gerochen haben. Ein bisschen wie die Trüffelschweine. Egal wie alt der Mann ist: es wird Liebe vorgetäuscht nur um einen finanziell bequemen Hintern zu haben. „Schatz, ich liebe dich ja so sehr…“ und dann wird das neue Auto gefordert, der schicke Urlaub auf den Maledivien, der nächste Diamantring. So nebenbei haben die Damen dann wiederum einen gleichaltrigen oder gar jüngeren Lover, wovon natürlich ihr regulärer Partner nichts weiß. Dieser „laufende alte Geldsack“ glaubt Frau dann alles und zahlt ihr die am Himmel gesuchten Sterne in Bares aus…

Da finde ich Sugardaddy und Sugarbabe immerhin ein ehrliches Umgehen miteinander. Jeder weiß woran er ist. Mag man das nun grundsätzlich moralisch verwerflich finden oder nicht.

Wie ist eure Meinung zum Thema?

Sugardaddys und Sugarbabes – verdammen oder für rational nachvollziehbar ansehen?

Advertisements

4 Gedanken zu “Sugardaddys und Sugarbabe – das ehrliche Spiel um Gefühle und Geld

  1. Hi, ein sehr guter Blogartikel! Meiner Meinung zu diesem spannenden Thema ist folgendes: Ja, warum nicht? Ich verstehe die Männer, welche auch jüngere Frauen stehen. Das Angebot entspricht der Nachfrage, wirtschaftlich gesagt. Eine moderne Beziehungsart mit Vorteilen und Vorzügen sowohl die Frauen als auch für die Männer. Die Grenze mit Prostitution ist ja ziemlich fein. Ich hatte mit deutlich älteren Männer – Sugardaddys Beziehug, aber auch mit jüngeren Männer- Sugarboys gehabt. Der beste Ort solche Männer zu finden ist selbstverständlich der Internet. Ich würde die Seite mysugardaddy an alle Frauen weiterempfehlen, welche auf der Suche nach einem Sugardaddy sind. Die Seite ist ok mit realer Usern. Und zum Schluß: Das Leben ist so kurz, man sollte vieles in diesem Leben ausprobieren.
    LG Eure Petra

    1. Hallo. Danke für deinen Kommentar! Schlussendlich muss ja jeder für sich selbst entscheiden wie er sein Leben verbringen möchte…solange keiner zu Schaden kommt: alles grüner Bereich 🙂 Und danke für dein Lob!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s