Neu kreiert: Rezept Blechkuchen Schoko-Kirsch glutenfrei und laktosefrei

Guten Abend an alle Naschkatzen. Die letzten Tage waren hier arbeitsreich, was bei mir, und meine Lieben zuhause, meistens einen Hipper auf Kuchen auslöst. Somit bin ich am späten Nachmittag in die Küche getigert und habe nach meinem persönlichen Gusto einige Zutaten in die Schüssel und auf das Backblech geworfen (bitte nicht wörtlich nehmen *grins*). Heraus kam ein Blechkuchen Schoko-Kirsch. Natürlich glutenfrei (weizenfrei) und laktosefrei…

…aber sowas von fluffig, gepaart mit der süßen Frucht der Kirsche 🙂 Das Lob von meiner Familie ist für mich, neben einer hohen Eigenkritik, stets der Indikator bevor ich hier ein Rezept von mir einstelle. Wie ihr sehen könnt waren alle mit dem Blechkuchen zufrieden, ergo bekommt ihr das Rezept 🙂 Übrigens: der Kuchen schmeckt auch lauwarm mit Eis, bestäubt mit Puderzucker oder mit Schokolade überzogen.

 

Die Zutatenliste Blechkuchen Schoko-Kirsch glutenfrei (weizenfrei) und laktosefrei:

400 g Kuchen & Keks Mischung Schär

300 g Zucker

6 Eier

250 g Margerine + etwas Margerine fürs Blech

2 Päckchen Bourbon Vanillezucker

1 Päckchen Backpulver

eine gehäufte Messerspitze gemahlene Nelken (wer die nicht mag: weglassen)

1 Teelöffel gemahlener Zimt

1 Prise Salz

1,5 Esslöffel Kakaopulver zum Backen

200 ml Kokosnussmilch

1 Glas Süßkirschen

 

Die Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen, ein Backblech gut einfetten.

Die Eier in Eigelb und Eiweiß getrennt in Schüsseln geben.

In einer großen Schüssel die Eigelb mit dem Zucker, dem Vanille-Zucker, dem Salz und der zimmerwarmen Margerine mit dem Handmixer cremig rühren.

Mehl und Backpulver vermischen und zu der Eiercreme geben. Ebenfalls untermixen.

Nelken, Zimt, Kakaopulver und die Kokosmilch hinzufügen, alles zu einem geschmeidigen Teig verrühren.

Allgemeine Bilder 196

Die Eiweiß zu sehr steifem Schnee schlagen und vorsichtig unter den Teig heben, dabei darf man ruhig etwas von dem Eischnee sehen.

Den Schokokuchenteig gleichmäßig auf dem Backblech verteilen.

Die Kirschen aus dem Glas abschütten und abtropfen lassen. Danach auf dem Teig verteilen.

Allgemeine Bilder 197

Den Blechkuchen auf der mittleren Schiene bei gleichbleibender Temperatur 35 Minuten backen lassen.

Allgemeine Bilder 198

Allgemeine Bilder 199

Allgemeine Bilder 200

11 Gedanken zu “Neu kreiert: Rezept Blechkuchen Schoko-Kirsch glutenfrei und laktosefrei

    1. Nein, meine Liebe, „man“ macht das heute nicht generell so, aber: wer auf Weizen/Gluten verzichten will (schau mal in meinem Blog die entsprechenden Beiträge..*hüstel, ist auch bei kleinen Pfunden hilfreich*) oder muss (Zöliakie etc.) bzw. auf Laktose reagiert, der braucht entsprechende Alternative gegenüber normalen Weizenmehl etc. und Milch Produkten. Ich ernähre mich seit Ende 2015 zu 99% ohne Weizen/Gluten und deren Produkte, mein Männe ist Laktoseintolerant, folglich versuche ich warme und süße Speisen sowie Brot, Brötchen, Kuchen ohne diese Bestandteile zu kochen/backen und oft auch durch eigene Kreationen…ist auch ein wichtiger Bestandteil von meinem Imbiss-Konzept, da immer mehr Menschen entweder Schwierigkeiten damit haben oder feststellen, dass sie sich besser und fitter fühlen, abnehmen ohne Kalorienzählen und vieles mehr

      1. ich wusst, dass ich wieder mal nix wusste 😉 Danke…..hüstel……ich schau mal genauer in Deinem Blog nach, versprochen…immerhin folge ich Dir erst gaaaaaaaanz kurz, verzeihe mir die Unwissenheit 😉 und ich vertrage Milch und Gluten……und Eier…..vielleicht ist das mein Problem *kicher*

      2. *schmunzel*…alles gut, aber wenn du Lust und Zeit hast stöber mal hier bezügliche Weizen/Gluten…generell ein interessantes Thema (und: keine Angst ich missioniere hier niemanden…lach)

      3. Yupp…war schwarz…Fruehstueck joghurt mit Himbeeren, 2 EL Muesli….ohne Zucker ;-)…..Guten Morgen, ich bin wach 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s