Produkttest, Rezept und Backergebnis Kastanienbrot Hammermühle

Nachdem ich in den letzten Wochen so einige Produkte von Hammermühle getestet habe, folgt heute ein weiterer Test in Sachen selber Brot backen. Diesmal: Back-Mix Kastanienbrot glutenfrei und laktosefrei. Das Ergebnis ist dann doch recht erstaunlich ausgefallen. Das Rezept sowie das schlussendliche Backergebnis könnt ihr nun bei mir nachlesen…

Allgemeine Bilder 173

Vor dem Rezept und dem optischen Ergebnis sowie mein Fazit zum Produkttest Back-Mix Kastanienbrot Hammermühle, zunächst ein kurzer Blick auf die Zutaten und weitere Fakten zum glutenfreien und laktosefreien Produkt.

Die Zutatenliste Back-Mix Kastanienbrot: Maisstärke, Kartoffelstärke, Reismehl, Kartoffelwalzmehl, Kastanienmehl (7%), glutenfreier Trocken-Sauerteig (Reismahlprodukte), Zucker, Salz, Verdickungsmittel (Guarkernmehl), Apfelfaser
Kann Spuren von Milcheiweiß und Soja enthalten.

Der Inhalt der Packung umfasst 500 g, der Preis liegt bei 2,49€.

Allgemeine Bilder 174

 

Die Zutaten für ein glutenfreies und laktosefreies frisch gebackenes Kastanienbrot (lässt sich übrigens auch im Backautomat backen):

1 Packung Back-Mix Kastanienbrot Hammermühle

400-450 ml lauwarmes Wasser

20 ml Öl

1 Päckchen Trockenhefe

 

Die Zubereitung:

Das Mehl mit den weiteren Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem homogenen Teig verkneten.

Anschließend den Brotteig zugedeckt an einem warmen Ort für 45 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 210 Grad vorheizen, ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Den Brotteig nochmals durchkneten und zu einem Laib geformt auf das Blech legen.

Mit etwas Öl bestreichen und in der Mitte leicht einschneiden.

Bei gleichbleibender Temperatur für 55 Minuten backen lassen.

Allgemeine Bilder 175

Allgemeine Bilder 176

Allgemeine Bilder 177

Allgemeine Bilder 178

Mein Fazit zum Produkttest Back-Mix Kastanienbrot Hammermühle:

Wie gewohnt benötigt man für dieses Brot nur ein paar wenige Zutaten, die man in der Regel zuhause hat. Die Zubereitung geht ruck zuck und das Backergebnis hat mich diesmal richtig erstaunt! Das frisch gebackene, erfreulicherweise glutenfreie und laktosefreie Kastanienbrot, erinnert sehr stark an ein feines Sauerteigbrot. Die Kruste ist super knusprig, das Innere, also die Krumme, so luftig und fluffig, das dieses Brot sogar ein normales vom Bäcker richtig toppt. Ergo: sehr zu empfehlen und von mir die Note 1.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s