Rezension: Die Mäuse-Strategie für Manager von Spencer Johnson

Unser Leben unterliegt täglichen Veränderungen. Und allzu gerne verharren wir im alten, gewohnten Lebensmuster. Veränderungen können zudem Ängste auslösen. Allerdings wartet auf uns eine neue Lebensvielfalt, wenn wir auf der Suche und der Jagd nach dem Käse im Labyrinth nicht stagnieren, sondern uns positiv auf die Veränderung einlassen. So wie Knobel, der kleine Zwergenmensch und Freund von Grübel. Besucht mit mir „Die Mäuse-Strategie für Manager“ sowie diese beiden Zwergenmenschen und lasst euch überraschen was zudem die beiden Mäuse Schnüffel und Wusel mit unserem Leben zutun haben.

 

Buchvorstellungen 050

 

Was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest? Eine der scheinbar simplen Fragen, die dem Leser im Buch „Die Mäuse-Strategie für Mangager“ von Spencer Johnson begegnen. Ob wir im Privaten oder im Beruf Veränderungen unterliegen – Neues, Unbekanntes kann uns hemmen, oft irrationale Ängste auslösen und dafür sorgen, dass wir uns nicht mehr von unserem gewohnten Platz bewegen.

In diesem Buch, das zwar innerhalb kurzer Zeit durchgelesen, aber vom Inhalt äußerst nachhaltig ist, treffen sich alte Schulkameraden, um zu sehen wie es den anderen geht bzw. in ihrem bisherigen Leben ergangen ist. Eine dieser Personen ist Michael. Während einer Diskussion kommt die Mäuse-Strategie ins Spiel. Eine Parabel, deren Protagonisten die Mäuse Schnüffel und Wusel sowie die Zwergenmenschen Knobel und Grübel sind. Und Michael erzählt…

Sowohl die Mäuse als auch die Zwergenmenschen leben in einem Labyrinth. Dieses ist nicht nur dunkel und mitunter gefährlich, sondern verfügt über mehrere Kammern, in denen die Mäuse und Zwergemenschen tagtäglich nach „ihrem“ Käse suchen. Während Schnüffel und Wusel ständig losrennen, ohne nachdenken oder Plan, versuchen Grübel und Knobel endlich ihren Käseschatz zu finden, in dem sie gezielter durch die verwirrenden und angstauslösende Gänge flitzen.

Eines Tages finden alle vier die Käsekammer K und sind glücklich über den scheinbar niemals endenden Käsevorrat. Täglich kommen sie in die Kammer zurück, fressen sich voll und gerade Knobel und Grübel zeigen ihren Freunden wie gut es ihnen geht. Mal teilen sie ihren Käse, dann wiederum geben sie kein Stück davon ab. Bis eines Tages beide in die Käsekammer K kommen und…nichts ist mehr da. Der ganze Käse ist weg! Verzweiflung macht sich breit, auch ein bisschen bei den Mäusen Wusel und Schnüffel. Da diese jedoch kein so weiterentwickeltes Hirn haben wie die Zwergenmenschen, dauert es nicht lange und sie ziehen sich wieder ihre Laufschuhe an und flitzen auf der Suche nach einem neuen Käseschatz durch das Labyrinth.

Grübel, wütend und verzweifelt über die Tatsache, dass sich nun etwas entscheidendes verändert hat, bleibt abwartet in der Kammer sitzen. Er denkt, dass er den leckeren, glücksbringenden Käse verdient hat und das dieser doch zurückkommen müsste. Ein Trugschluss, dem sich Knobel trotz vieler Ängste nach einiger Zeit nicht mehr hingeben will. Knobel zieht seine Laufschuhe und seinen Jogginganzug an…und stellt sich den Veränderungen…

Viel mehr möchte ich euch nicht aus diesem Buch erzählen, denn die Spannung und Fragen sollen euch erhalten bleiben, bis ihr mitunter dieses motivierende Buch, basierend auf einer Parabel, selbst in der Hand haltet.

Anfangs dachte ich, angesichts dem Titel, „ein Motivationsbuch für Manager oder die das eben werden wollen“. Schon nach den ersten Seiten wurde ich eines Besseren belehrt und habe mich so in die Geschichte der Mäuse und Zwergenmenschen vertieft, dass ich es bereits nach etwa 1,5-2 Stunden durch hatte. Aber es wirkt nach! Irgendwie beschäftigt einen dieses Sachbuch, lässt einen nicht aus den Fängen, ohne allerdings zwanghaft zu sein. Und ich frage mich: bin ich Schnüffel, Wusel, Knobel oder doch eher Grübel? Wie gehe ich selbst mit Veränderungen um (seit einiger Zeit sind ständig bei mir/uns Veränderungen im Gange) und was mache ich wie das Beste daraus? Oder sollte ich lieber im gewohnten Verharren?

Ihr seht, hinter dem Buch „Die Mäuse-Strategie für Manager“ steckt viel, viel mehr. Übrigens ein „Mehr“ auch für jede Hausfrau, Angestellten, Unternehmer, Arbeitssuchenden…eigentlich für jeden von uns…

Das Sachbuch „Die Mäuse-Strategie für Manager“ – Veränderungen erfolgreich begegnen von Spencer Johnson, mit der Übersetzung aus dem Amerikanischen von Gaby Turner, umfasst 108 Seiten, ist im Ariston Verlag erschienen und kostet, in der mir vorliegenden limitierten Ausgabe, 12€ ist im stationären Handel oder hier erhältlich.

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s