Vegetarisch/Glutenfrei: Asiatische Judasohr-Suppe mit Chili-Pep

Welch bezaubernde Nahrungsmittel es doch gibt, wie man auf dem Foto sehen kann. Vermutlich wissen die wenigsten sowohl mit dem Foto als auch mit dem Namen Judasohr etwas anzufangen, aber wenn ihr ein bisschen weiterlest und zudem ein leckeres vegetarisches und glutenfreies Süppchen mit dem gewissen Etwas in euer Kochbuch aufnehmen wollt, dann schaut mal einfach ein Stückchen weiter unten nach 🙂

 

Als Judasohr bezeichnet man eigentlich die recht bekannten und gerade bei asiatischen Gerichten beliebten Mu-Err Pilze. Aus diesen lassen sich mit weiteren Zutaten eine leckere Suppe zaubern.

 

Die Zutatenliste für Judasohr-Suppe mit Chili-Pep (6 Portionen):

100 g Udon-Nudeln

2 Frühlingszwiebeln

10 g getrocknete Mu-Err-Pilze

1 rote Chili-Schote

1 Stück Ingwer, etwa 2 cm

500 g gemischte asiatische Pilze

800 ml Gemüsebrühe

1 Bund Koriandergrün

2 Teelöffel Sesam-Öl

2 Esslöffel Sesamsamen

1 Stängel Zitronengras

Salz

Pfeffer

 

300px-Hirneola_auricula-judae_(xndr)_cropped

 

Die Zubereitung:

In einer Schale mit warmen Wasser die Mu-Err Pilze für circa 30 Minuten einweichen lassen.

Die Nudeln, nach Angabe auf der Verpackung, kochen, abgießen und zur Seite stellen.

Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und der Länge nach in feine Ringe schneiden.

Die Chilischote ebenfalls säubern und von den Kernen befreien. Danach in hauchdünne Ringe schneiden.

Den Ingwer schälen und reiben.

Das Zitronengras waschen und mit einer stumpfen Messerschneide sehr plattdrücken.

Die Pilzmischung putzen, evt. die Stiele entfernen und die Pilzhüte in Streifen schneiden.

Die Mu-Err-Pilze abgießen, fest ausdrücken und ebenfalls klein schneiden.

In einem Wok, alternativ in einer hohen Pfanne, 1 Teelöffel Sesamöl erhitzen und die asiatische Pilzmischung darin kurz anbraten. Mit der Brühe ablöschen, die Frühlingszwiebeln, das Zitronengras, die Chiliringe und Mu-Err-Pilze hinzugeben. Alles auf kleiner Stufe 15 Minuten kochen lassen.

Zwischenzeitlich das Koriandergrün waschen, trocken schütteln und fein hacken. Anschließend dieses mit den Nudeln zur Suppe geben, alles verrühren und kurz ziehen lassen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In einer kleinen Pfanne das restliche Öl erhitzen und die Sesamsamen darin kurz anrösten.

Das Zitronengras entfernen, die Suppe in Tellern oder kleinen Schüsseln anrichten und mit den Samen bestreuen.

 

Fotoquelle: wikipedia

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s