Konkurrenz im Haus und Smoothie Rezept mit Guavensaft

Guten Morgen.

Kürzlich hatte ich hier einen Beitrag, der sich um mein liebstes Haushaltsgerät, den Stabmixer, gedreht hat. In diesem Beitrag habe ich zudem von einer kommenden Konkurrenz für den kleinen, flotten Mixer berichtet. Und nun ist die Konkurrenz als neues Gerät in der Küche eingezogen.

Schon seit längerer Zeit dachte ich öfters an einen „richtigen“ Standmixer. Auch wenn der Stabmixer eine prima Leistung bei der täglichen Zubereitung von Smoothies oder Cremesuppen leistet – bei vielen Zutaten streikt er dann doch. Und das, obwohl er nicht mal in einer Gewerkschaft ist. Aber auch ein Mixer hat ja Rechte, so lasse ich ihn dann bewusst links liegen und suche nach zeitlich ausgedehnte Lösungen der Zubereitung. Allerdings war das bisher manchmal wirklich zeitaufwändig, deshalb eben der Gedanke „ich brauche einen leistungsstarken, flotten großen Mixer“, aber irgendwie habe ich den Kauf immer wieder hinausgeschoben. Jedoch nicht ohne den „Wunsch Standmixer“ ans Universum zu senden. Frau weiß ja nie wer da so die Wünsche aufnimmt, bearbeitet und ausliefert. Und der Wunsch wurde erfüllt!

Mein Mann wollte nur kurz ins Bauhaus. War er dann auch. Also kurz. Als er nach Hause kam (ich saß gerade hier am PC), rief er mich flüsternd und tat recht geheimnisvoll. Also ich kurzerhand elegant um den Schreibtisch geflitzt, hochgespannt – und beim Anblick der großen Verpackung dann mehr als erfreut 🙂 „Überraschung!“, so das Wort meines Liebsten und „jetzt kannst du richtig loslegen!“ Wie wahr 🙂

Übrigens hat solch eine Errungenschaft (das einzige Gerät über das ich mich als Geschenk freue, denn sonst finde ich das echt übel, also Haushaltsgeräte zum Geburtstag oder Weihnachten. Da kann ich zur Furie werden) nicht nur den Sinn und Zweck hier meine Lieben noch besser, schneller und leichter zu verköstigen. Nein, da steckt noch viel mehr dahinter. Hat was mit meinen beruflichen Plänen zu tun. Aber dazu irgendwann mehr in einem anderen Beitrag.

Hier nun das gute Stück von Philips in Bildern sowie das Rezept für einen leckeren Smoothie mit Guavensaft:

Allgemeine Bilder 016

Noch ist er jungfräulich…

Allgemeine Bilder 017

Jetzt bekommt er für den Smoothie sein erstes Futter: 50 g Melone (gemischt), 5 Erdbeeren, 1 Handvoll Heidelbeeren, 1 rote Grapefruit, 2 Kiwis…

Allgemeine Bilder 018

300 ml Guavensaft und 300 ml Saft weißer Pfirsich sowie 2 Esslöffel Kokosblütensirup zu den Früchten geben und…

Allgemeine Bilder 019

…auf Quiet gedrückt. 30 Sekunden später, erstaunliches leises Mixen inklusive, war der erste Smoothie, hergestellt mit der Stabmixer-Konkurrenz, fertig.

Allgemeine Bilder 020

Mein erster Eindruck: schneller geht es nicht. Super praktisch: alles einfach rein, Deckel drauf und man bekommt ein prima Endergebnis in feinpürierter Form. Ergo ohne übrig gebliebene Stückchen. Da macht die Zubereitung von Smoothies und Co. doch gleich doppelt so viel Spaß 🙂 Zudem kann man direkt aus der Glaskanne einschenken und diese wiederum ist ruck zuck gereinigt. Fazit: solltet ihr auch mit solch einem Gerät liebäugeln, den Standmixer von Philips kann ich wirklich empfehlen. Ach ja, mein handlicher Stabmixer wird trotzdem kein Schattendasein fristen, denn es gibt viele Smoothies oder Speisen, die nur kurz aufgemixt werden wollen und da ist ER dann wieder die bessere Wahl…

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s