Produkttest frifrench Das Appenzeller Original die Leichte Frenchdressing

Das häusliche und anderes Tagewerk ist erst einmal beendet, so dass ich mich nun erneut euch widmen kann. Zunächst in Form eines neuen Testergebnissses hinsichtlich dem Produkttest Die Leichte Frenchdressing von frifrench das Appenzeller Original.

Ihr kennt das bestimmt: man hat Lust auf einen schnellen Salat, aber so manche Zutat fehlt, oder, wenn man gaaaanz ehrlich ist, fehlt der nötige Impuls „mach ich selber“. Was bleibt ist dann der Griff zu einer fertigen Salatsosse. Ich mag diese gerne auf Basis von Joghurt und somit „Frische“ und dann zum Beispiel auf Blattsalate oder irgendeinen Salat mit Salatgurken. Thematisch passend: Kürzlich habe ich das heutige Produkt entdeckt, von dem ich euch jetzt einige Infos zukommen lassen möchte.

Allgemeine Bilder 009

Zunächst, wie stets, ein Blick auf die „inneren Werte“ der Salatsauce Die Leichte Frenchdressing. Da hätten wir die Zutaten: Wasser (aus der Schweiz), Kräuteressig, Rapsöl, past. Eier, Senf, Magermilchpulver, Streuwürze, Hefeextrakt, Knoblauchgranulat, Kräuter und Verdickungsmittel. Welches letzteres ist, konnte ich leider nicht herausfinden. Aber: dieses fertige Salatdressing ist…glutenfrei. Was mich natürlich besonders freut.

So, was lässt sich noch zu diesem Produkt sagen. Also, es handelt sich um eine Schweizer Rezeptur (wer hats erfunden?! *grins*) und kommt ganz ohne Konservierungs- und Farbstoffe aus der Schweiz. Der Blick auf die enthaltenen Kalorien freut nicht nur wer gerade auf seine Linie achtet: auf 100 ml kommen gerade mal schlappe 87 kcl. *Daumen hoch* Gesamtinhalt der Flasche 500 ml zu einem ca. Preis von 3,50€.

Zu guter Letzt mein Duft- und Geschmacksergebnis zum frifrench Frenchdressing. Diese Salatsauce riecht herrlich frisch, ganz leicht nach Senf und unverkennbar nach Kräutern. Ein Dufterlebnis, das sich auch geschmacklich fortsetzt. Ich habe diese Soße auf verschiedene Blattsalate ausprobiert und…oh, Schreck…die schmeckt so gut, dass Salatessen zu einer wahren Freude wird! Die einzige kleine Einschränkung, die ich bei diesem Produkt nennen muss, ist tatsächlich der Preis. Aber da dieses Frenchdressing qualitativ hochwertig ist (und eben aus der teuren Schweiz entstammt) relativiert sich das Preisverhältnis wieder. Ergo: sehr empfehlenswert, wenn man mal selber keine Lust hat ein Salatdressing anzurühren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s