Rezension: Fieber – Angst ist ansteckend

Die Rezension für dieses Buch hatte ich euch bereits angekündigt. Nun ist die Zeit gekommen Fieber zu haben und euch meinen Eindruck von diesem Thriller weiterzugeben. Doch Vorsicht: Angst ist ansteckend…

„Fieber“ Angst ist ansteckend, geschrieben von Voss / Edwards, erschienen als Deutsche Erstausgabe im November 2014 und übersetzt aus dem Englischen von Beate Brammertz, beweist einmal mehr, dass die Vergangenheit einen immer wieder einholen kann. Selbst dann, wenn man überhaupt nicht damit rechnet.

Kate, die Protagistin, lebte einst in England. Als Teilnehmerin an einer wissenschaftlichen Studie zur Bekämpfung eines Erkältungsvirus 16 Jahre zuvor, lernte sie Stephen, einen jungen Arzt kennen und lieben. Eine junge Liebe, die durch einen schrecklichen Brand im Labor ein traumatisches Ende nahm. Kate, durch dieses Ereignis geprägt flieht nach Amerika, nur um 16 Jahre nach dem Vorfall, inzwischen als Mutter eines kleinen Sohnes, wieder nach England zurückzukehren.

Buchvorstellungen 034

Eine Flucht, begründet auf ihrer unglücklichen Ehe, die allerdings dafür sorgt, dass die Vergangenheit zur gegenwärtigen Realität wird. „Du kannst deinen Mann verlassen. Du kannst in ein anderes Land ziehen. Aber du kannst nicht entkommen…“, so steht es auf der Rückseite des Buches geschrieben und lässt bereits erahnen, dass dieser Thriller für Stunden der Spannung und Gänsehaut sorgen wird.

„Fieber“ Angst ist ansteckend ist ein äußert gut geschriebener Krimi, der sich ebenso kurzweilig wie spannend liest. Als Leser hat man den Eindruck all das zu erleben, was Kate bei ihrem Zusammentreffen mit der Vergangenheit durchmacht. Ein Umstand, der zudem dadurch ergänzt wird, das dieses Buch vom Schreibstil her bestens dazu gemacht ist stets wissen zu wollen wie die Geschichte weitergeht…und endet. Seite für Seite eine Art Steigerung der Lesens- und Wissenslust.

Mein Fazit zu diesem Thriller: „Fieber“ Angst ist ansteckend holt dich als Leser ab und nimmt dich mit auf die Reise einer fikten Person und weiteren Persönlichkeiten, die beim Lesen durchaus als real nachvollziehbare Story sogar als „echt“ durchgehen könnte. Somit kann ich diesen Roman für Freunde dieses Genres durchaus empfehlen.

Der Thriller „Fieber“ Angst ist ansteckend umfasst 446 Seiten, ist im btb Verlag erschienen und kostet 9,99€.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s