Alternativ-Brot auf dem Weg zum Weizenfrei: Kokosmehl-Brot

Der Mensch tut sich stets schwer liebgewonnene, und besonders auch leckere, Angewohnheiten abzulegen. Für sehr viele Leute gehört das „täglich Brot“ einfach dazu. Allerdings schadet selbst das so gerne als gesund deklarierte Vollkornbrot ebenso wie alle Brot- und Brötchensorten mit Weizen (Gluten) unserer Gesundheit (nähere Details hierzu könnt ihr nach zu nach hier im Blog lesen). Somit sind alternative Brotrezepte gefragt, denn, und ich gebe es gerne zu, Brot ist beileibe nicht nur ein Magenfüller.

Eine leckere, schnell zu machende glutenfreie, ballaststoff- und eiweißreiche Brotkreation stellt folgendes Kokosmehl-Brot dar, das auch Anfängern prima gelingt. Es schmeckt nur sehr leicht nach „Nuss“, allerdings muss ich euch den Hinweis geben: der ungewohnt reine Geschmack bedeutet für den Gaumen erst einmal etwas gänzlich Neues. Der Grund: in allen herkömmlichen Brot- und Brötchensorten versteckt sich nicht nur das Aroma des Weizens, sondern zudem unter anderem eine Vielzahl an Zusätze, die für den bekannten, beliebten und auch süchtig machenden Hipper und Geschmack vorantwortlich sind. Essen wir nun etwas „Reines“ dann braucht der Gaumen, und das Gehirn, ein bisschen Gewöhnungszeit. Aber glaubt mir: die Ernährungsumstellung, und deren gesundheitliche Aspekte einschließlich Gewichtsverlust, belohnt für alle zeitlichen Umgewöhnungen.

 

Die Zutatenliste für glutenfreies, laktosefreies Kokosnussmehl-Brot:

6 Eier

1 Teelöffel Backpulver

Je eine Prise Zucker und Salz

100 g Butter (alternativ auch Magerine)

80 g Kokosnussmehl

Etwas Fett für die Backform (kleinere Kastenform oder eine flache runde Backform)

 

Die Zubereitung Kokosnussmehl-Brot:

Die Eier in eine etwas höhere Schüssel geben.

Die Butter oder Magerine zimmerwarm mit dem Salz und dem Zucker zu den Eiern geben und mit dem Rührgerät cremig rühren.

Das Mehl abwiegen und ebenfalls zur Eiermasse hinzufügen. Alles für ein paar Minuten miteinander verrühren.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und die Backform gut einfetten.

Den Brotteig in die Backform füllen und glatt streichen.

Bei gleichbleibender Hitze für 40 Minuten backen.

Brot-Rezepte 008

 

Zu diesem glutenfreien, ballaststoffreichen Kokosnussmehl passen sowohl süße als auch salzige Beläge.

Brot-Rezepte 009

Hinweis: ich mag mein Kokosmehl-Brot am liebsten so flach wie auf den Foto. Wer es lieber höher (größer) mag benutzt einfach eine kleinere Backform.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s