Glutenfrei kochen: Asiatische Gemüsepfanne mit Tofu

Der Mensch ist bekanntlich ein Gewohnheitstier. Doch wo ein bisschen Wille, da gibt es tatsächlich das sagenhafte Ergebnis: Gewohnheiten lassen sich mit etwas Kreativität und Geduld ändern. Im positiven Sinne. Das gilt auch für alle, die sich bisher in Weizenprodukte gestürzt haben und sich wundern wieso sie immer dicker, schwerfälliger und träger sowie auch kränker werden.

Viele Gründe, die ich inzwischen aus eigener Erfahrung bestätigen kann, die sich lohnen genauer betrachet und geändert zu werden. Nicht Verzicht lautet hier die Devise (es sei denn es gibt eine Glutenunverträglichkeit), sondern langsam Neues ausprobieren und altbekanntes Essen gegen leckere Neuerungen auf dem Speiseplan austauschen.

Für alle, die sich für die leichte, asiatische Küche begeistern, stelle ich heute das Rezept für eine Asiatische Gemüsepfanne mit Tofu vor. Und schon geht es los 🙂

 

Die Zutatenliste Asiatische Gemüsepfanne mit Tofu (4 Portionen):

250 g Basmatireis

100 g Champignons

2 Karotten

8 Frühlingszwiebeln

100 g Zuckerschoten

100 g Bambussprossen

2 Chilischoten

6 Schalotten

200 g Naturtofu

50 g Glasnudeln

Salz

4 Esslöffel Öl

4 Esslöffel glutenfreie Sojasauce

Nach Belieben 4 Esslöffel Sherry

1 Teelöffel Zucker

1 Tasse Gemüsebrühe

1-2 Teelöffel Maisstärke

glutenfreies Chinagewürz

 

Die Zubereitung Asiatische Gemüsepfanne mit Tofu:

Den Basmatireis in ausreichend Salzwasser kochen. Die Champignons, die Bambussprossen, die Frühlingszwiebeln und Karotten, Zuckerschoten und Chilischoten waschen und säubern, bei Bedarf schälen oder entkernen.

Die Pilze in Scheiben und die Bambussprossen in Stücke schneiden. Karotten stifteln, die Frühlingszwiebeln längs halbieren und in etwas breitere Streifen schneiden. Die geputzten Chilischoten in feine Ringe schneiden.

Die Schalotten schälen und nur halbieren. Den Tofu ebenfalls halbieren und in gleichmäßige Scheiben schneiden. Die Glasnudeln in kaltem Wasser einweichen lassen.

In einer hohen Pfanne oder Wok-Pfanne Öl erhitzen und die verschiedenen vorbereiteten Gemüsesorten hinzufügen. Unter ständigem Umrühren alles braten lassen. Nach etwa 5 Minuten die Zuckerschoten sowie den Tofu mit in die Pfanne geben, umrühren und bei mittlerer Hitze weiterbraten lassen.

Etwa gesalzenes Wasser erhitzen und die Glasnudeln darin für circa 1 Minuten ziehen lassen.

Die Sojasauce und auf Wunsch den Sherry mit in die Gemüsepfanne geben, umrühren. Mit Salz, Zucker und Chinagewürz nach Belieben abschmecken.

Zum Schluss die Gemüsebrühe in die Pfanne geben. Die Maisstärke mit etwas Wasser anrühren und ebenfalls der Pfanne hinzufügen. Kurz aufkochen lassen und die Glasnudeln mit in die Asiatische Gemüsepfanne geben.

Auf angewärmte Teller jeweils eine Portion Basmatireis sowie das asiatische Gemüse geben.

Möge es euch schmecken 🙂

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s