Rezept Gebratene Sardellen (Hamsi)

Guten Morgen 🙂

Da wir inzwischen relativ wenig Fleisch essen, aber durchaus noch lange nicht zu den Vegetarieren gehören, bringe ich ab und an auch Fisch auf den heimischen Teller. Während herkömmliche Fische, wie etwa Forelle oder Lachs, rasch zubereiten werden können, zeigt sich das bei manchen Fischsorten gegenteilig, weshalb ich diese dann auch nur alle Schaltjahre mal mache. Hierzu gehören kleine Sardellen, die die meisten wohl eher als salzige Zutat auf einer Pizza oder eingelegt im Glas kennen.

Sardellen, türkisch Hamsi genannt, sind frisch in allen Monaten mit einem „R“ erhältlich. Ansonsten gibt es sie in gut sortierten Supermärkten auch als Tiefkühlware. Die Zubereitung braucht etwas Zeit, da in der Regel die Fische erst noch gesäubert werden müssen, was aufgrund der geringen Größe mit Feingefühl erfolgen sollte.

Die Zutatenliste für gebratene Sardellen (Hamsi) für ca. 4 Personen:

ca. 800 g frische oder tiefgefrorene Sardellen

Mehl

Salz

etwas Zitronensaft

Olivenöl oder Magerine zum Braten

Würzige Gerichte 035

Die Zubereitung gebratene Sardellen:

Zunächst die Fische waschen, innen säubern und die Mittelgräte entfernen.

Auf einen Teller Mehl geben. Die Fische leicht salzen und mit einem Hauch von Zitronensaft beträufeln. Anschließend einzeln im Mehl wenden und kurz abschütteln.

In einer Pfanne Öl oder Magerine erhitzen und die Sardellen bei mittlerer Hitze und unter wenden darin für wenige Minuten anbraten.

Als Beilage eignen sich Salzkartoffeln und ein gemischter Salat. Aber auch ein gekauftes Fladenbrot sowie als Getränke Raki und Mineralwasser genügen vollkommen, um aus den Sardellen ein typisches türkisches Gericht zu machen.

Würzige Gerichte 036

Gutes Gelingen beim Ausprobieren!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s