Produkttest und Erfahrungsbericht: Spiel Trivial Pursuit

Ich grüße euch 🙂

Heute möchte ich euch den Produkttest und Erfahrungsbericht zu einem beliebten Gesellschaftsspiel vorstellen, das für die ganze Familie gedacht ist und zu äußerst unterhaltsamen Stunden beitragen kann.

Ich gehöre ja zu den Menschen, die lieber mal den Fernseher auslassen und sich mit anderen Dingen beschäftigen. Und obwohl ich so haarscharf über 40 bin, habe ich mein inneres Kind noch nicht verloren und lasse es unter anderem immer wieder einmal bei spielerischen Aktivitäten raus. Gerne animiere ich hierzu meinen 13 jährigen Sohn, meine 22 Jahre alte Tochter sowie meinen Männe, der knapp über 50 ist. Jeder der drei hat so seine Vorlieben, Abneigungen und selbstverständlich auch mitunter den kleinen faulen Schweinehund in sich. Dieser ruft dann „nee, ich bleib lieber am Handy, an der PS4 oder am Fernseher“, aber, und das fand ich gerade zuletzt am gestrigen Abend so klasse: bei meinem „spielen wir was zusammen?!“ waren dann doch alle dabei. Einschließlich meiner Schwiegermama in Spe mit ihren zarten, aber körperlich und geistig topfitten 76 Jahren 🙂

Im Test: Das Familienspiel Trivial Pursuit in der Familienedition von Hasbro.

Gedacht ist das Spiel ab einem Alter von 8 Jahren sowie für 2-6 Mitspieler. Ein Spielfeld, angelegt wie ein Wissensrad, kleine Wissensräder, die als Spielfiguren fungieren, sowie Dreiecke mit den Farben der unterschiedlichen Wissenskategorien, Wissenskarten in zwei verschiedenen Schwierigkeitsstufen und ein Würfel sind bei diesem Gesellschaftsspiel die erfreulich wenigen Bestandteile.

Bei dieser Edition können die Spieler unter 2 Schwierigkeitsgraden wählen: bei den gelben Karten können auch Kinder ab ca. 8 Jahre schon reichlich viel wissen, bei den blauen Karten müssen hingegen die Köpfe auch bei den Erwachsenen rauchen. Wobei *grins* auch bei den ach so leichten Karten sind Fragen dabei, die wir alten Kamele manchmal nicht wussten. Wir haben uns dazu entschieden beide Stufen zu verwenden und haben nach jeder Runde die Farben getauscht: mal leichter, mal schwerer.

Produkttests 021

Bei diesem Wissensspiel gibt es 6 Katergorien: Erdkunde, Unterhaltung, Geschichte, Kunst & Literatur, Wissenschaft & Technik sowie Sport & Vergnügen. Ziel des Spiels Trivial Pursuit ist es von jeder Farbe ein Dreieck in sein kleines Wissensrad zu bekommen. Hierzu wird gewürfelt, von Feld zu Feld gezogen und natürlich zu der entsprechenden Kategorie eine Frage möglichst richtig beantwortet. Gewinner ist wer als erstes sein Rad voll hat, genau in der Mitte des Spielfeldes landet und eine abschließende Frage freier Wahl korrekt beantwortet.

Mein Fazit: das Spiel Trivial Pursuit von Hasbro ist sehr unterhaltsam, es wird dabei viel gelacht, das Wissen jedes Spielers herausgekitzelt und so ganz nebenbei lernt man so manches, was anschließend zur Erweiterung der Allgemeinbildung beiträgt. Wer kreativ ist kann sich sogar seine eigenen Regeln konstruieren: 2 Teams gegeneinander, wenn das kleine Wissensrad voll ist und man eine Frage nicht weiß wieder einen Stein abgeben und, und, und. Dadurch wird das Spiel nie langweilig, zumal es reichlich gelbe und blaue Wissenskarten gibt. Wer also auf der Suche nach einer spaßigen, lehrreichen Spielalternative ist, dem kann ich dieses Gesellschaftsspiel nur ans Herz legen.

Der Preis für das Spiel Trivial Pursuit Familien-Edition liegt zwischen 29€ und 36€, je nach dem wo ihr es einkauft (im stationären Handel oder im Online-Handel). Aber wie gesagt: auch wenn dieses Spiel nicht ganz billig ist, es ist es tatsächlich wert. Und das allein schon deshalb, weil man Alt wie Jung an einen Tisch bringen und zusammen viel Spaß haben kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s