Rezept Joghurt-Mandarinen-Kuchen mit Kokos und Grieß

Hallo zum 4. Advent 🙂

Heute gibt es ein Kuchenrezept ohne Ei und Mehl, dafür mit leckerem frischen Joghurt, duftenden Kokosflocken, fruchtigen Mandarinen und Grieß.

Die Zutatenliste Joghurt-Mandarinen-Kuchen mit Kokos und Grieß:

500 g Naturjoghurt

160 g Zucker

1 Päckchen Vanillin-Zucker

100 g Kokosraspeln

100 g Butter

1 kleine Dose Mandarinen

250 g Weichweizen Grieß

1 Päckchen Backpulver

Magerine für die Backform

Kuchenrezepte 043

Die Zubereitung Joghurt-Mandarinen-Kuchen mit Kokos und Grieß:

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und eine Springform einfetten.

Den Grieß mit der zimmerwarmen Butter, dem Vanillin-Zucker, Backpulver, Zucker, Salz und Zucker zu einem Teig verrühren. Die Mandarinen locker unterrühren.

Kuchenrezepte 044

Den Kuchenteig gleichmäßig in die Springform verteilen und auf der 2. ten Schiene von unten bei gleichbleibender Temperartur für 35 Minuten backen.

Der Joghurt-Mandarinen-Kuchen mit Kokosflocken und Grieß schmeckt luftig-frisch und dank dem Joghurt auch leicht säuerlich. Ein Geschmack, der sich mit den Mandarinen zu einem leichten Kuchen zusammenfügt und der nicht schwer im Magen liegt.

Kuchenrezepte 045

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s