Claudia – erste virtuelle Dialoge

Anstatt am Abend mal wegzugehen oder Sport zu treiben blieb ich zuhause. Anfangs genoss ich dieses süße Nichtstun: stundenlang baden bei leiser Musik, Bücher lesen, die schon ewig im Regal darauf gewartet hatten durchstöbert zu werden oder in aller Ruhe einen Film ansehen. Wenn man eine Beziehung, Kinder und einen Fulltime-Job hat, dann sind all diese Freizeitbeschäftigungen schon fast Luxus, denn normalerweise bleibt kaum Zeit dafür. Aber ich muss dir sagen, bereits nach wenigen Wochen langweilte mich all jenes und das allein schon aus dem Grund, weil ich auch gerne erwachsene Menschen um mich habe. Diskussionen, gemeinsames Lachen oder Ideen spinnen, machen nun mal mit anderen Leuten viel mehr Spaß, sofern sie die Größe von 1,30 m überragen. Kinder sind zwar ebenfalls herrlich zum Diskutieren, aber dann leider meistens um solche Alltäglichkeiten wie etwa wann es ins Bett gehen soll, ob noch Fernsehen erlaubt ist oder ob es denn wirklich notwendig ist in die Schule zu gehen. Um nur einige der aufregenden Diskussionsthemen als Mutter mit zwei Kindern zu nennen.

Damit ich, außer beim Einkaufen oder der Rennerei mit den Ämtern und den Bewerbungen für einen neuen Job, noch andere erwachsene Gesprächspartner hatte, begann ich abends, wenn die Kinder im Bett waren, zu chatten. Was die virtuelle Welt anging, war ich ehrlich gesagt reichlich unbedarft. Sicherlich hatte ich schon seit Jahren mit dem Internet zutun, dann aber eher aus beruflichen Gründen oder weil ich einen Urlaub buchen wollte oder sonstige wichtige Informationen benötigte. Aber Chatten war, wie gesagt, ganz was anderes. Chattest du? Und welche Erfahrungen konntest du bereits damit machen? Hast du da Freunde gefunden oder gar einen potenziellen Partner? Und du weißt, mir kannst du es verraten, hast du auch schon negative Erfahrungen mit virtuellen Dialogen gemacht? Die Chat-Welt hat ihre ganz eigenen Regeln und das da mehr Fakes unterwegs sind als Frau denkt, wurde mir ebenfalls sehr schnell klar. Trotz allem genoss ich den schriftlichne Austausch mit verschiedenen Frauen und auch Männern, zumal sich das eine oder andere nette Gespräch oft über Stunden hinzog ohne wirklich langweilig zu werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s