Thema Vegan und vegane Ernährungspyramide

Hallo meine Lieben,

wie ich feststellen musste sind nicht nur unter meinen Bloglesern zahlreiche Vegetarier und Veganer, sondern zunehmend auch in meinem Bekanntenkreis.

Wir selbst sind zwar weder das eine noch das andere, allerdings haben wir besonders unseren Fleisch- und Wurstkonsum deutlich eingeschränkt. Zudem achte ich darauf, dass meine Familie und ich viel frisches Obst, Gemüse und Salat essen, was sich mittlerweile etabliert hat und mich stets dazu anregt neue Gerichte, süße Speisen und Kuchen oder Kekse auszuprobieren. Kernansatz: möglichst wenig tierische Produkte und, weil Männe Laktose-Intoleranz hat, im Besonderen auch laktosefrei bzw. glutenfrei.

Der Vorsatz ist schon mal gut und wird von mir oft umgesetzt, jedoch nicht in aller Konsequenz. Gewohnheiten lassen sich nun mal nicht von heute auf morgen verändern, aber ich finde allein schon das Beschäftigen mit diesen Themen ist ein erster Schritt der Veränderung.

Überhaupt, Ernährung. Findet ihr nicht auch, dass man langsam schon gar nicht mehr weiß was man essen soll? Sägespäne im Joghurt, Gentechnik in Obst, Gemüse. Künstliche Zusätze soweit das Auge reicht. Echt übel, und eigentlich bleibt dem vernünftigen Menschen kaum etwas anderes übrig als sich sehr bewusst mit dem Konsum und der Ernährung im Speziellen auseinanderzusetzen.

Wie gesagt, ich bin fast täglich damit beschäftigt. Deshalb habe ich euch heute auch eine vegane Ernährungspyramide eingepflegt, damit mal aufgezeigt wird, dass eine vegane oder vegetarische Ernährung überhaupt nicht einseitig sein muss bzw. was beinhaltet sein sollte.

http://www.peta.de/mediadb/ernaehrungspyramide_a4.pdf

Außerdem interessiert mich gerade bei diesem Thema eure Meinung sehr und ich freue mich, wenn ihr eure Kommentare hinterlasst.

Warum ernährt ihr euch vegan oder vegetarisch?

Was war der Auslöser?

Und wie ernährt ihr euch und eure Familie?

Habt ihr Schwierigkeiten mit der Ernährungsweise, z.B. im Alltag?

Ich bin gespannt auf eure Kommentare! 🙂

 

4 Gedanken zu “Thema Vegan und vegane Ernährungspyramide

  1. Hi,
    Finde deinen Beitrag sehr interessant. Von daher beantworte ich mal deine Fragen :).

    Ich ernähre mich vegan, weil ich die Art wie Tiere heutzutage behandelt werden einfach für falsch halte und das nicht länger unterstützen wollte und will. Auslöser dafür war eine Dokumentation, durch die ich begonnen habe mich näher mit dem Thema zu beschäftigen.

    Zuhause koche ich ausschließlich vegan (da mein Mann ebenfalls Veganer ist). Ich ernähre mich dabei auch nicht nach einem bestimmten Konzept, sondern esse einfach das was mir schmeckt.

    Probleme im Alltag habe ich nicht. Mir fehlt es an nichts :). Was schwierig ist, ist manchmal außerhalb etwas zu Essen zu finden. Einfach weil das Angebot unserer Gesellschaft eher fleischlastig ist. Das kann manchmal auch etwas nerven. Da nehme ich meist mein eigenes Essen mit, wenn ich weiß dass das Angebot wahrscheinlich eingeschränkt sein wird. Dann ist das so eigentlich auch kein Problem.

    Lg Cordula

    1. Hallo Cordula, danke für deinen Kommentar! Ich finde es immer wieder spannend warum Menschen sich für eine bestimmte Ernährungsweise interessieren bzw. diese umsetzen. Erfährst du auch negative Reaktionen, wenn Leute erfahren, dass du Veganerin bist?

      1. Manchmal gibt es schon negative Reaktionen. Es kam auch schon mal vor, dass jrmand mit dem ich mich gur verstanden habe, aufgrund dessen den Kontakt abgebrochen hat. Manche gehen deshalb sogar auf Abstand, wahrscheinlich weil sie unangenehme Konfrontationen befürchten.
        Es kam auch schon einmal vor, dass mich jemand im Internet attackierte und mich als Nazi beschimpfte und mir auch private Mails schickte, dass mein Leben ziemlich sinnlos sein müsse, wenn ich mich für eine vegane Lebensweise entschieden habe.
        Es kam in Diskussuonen auch schon öfter vor, dass der andere gerne mal nachtritt, nur um sich selbst besser zu fühlen.
        Dann kommt es manchmal auch vor, dass man als Veganer gerne mal auf Herz und Nieren auseinander genommen wird. Da reicjt es dann nicht auf Tierprodukte zu verzichten. Da erzählen einem Fleischverzehrende Menschen man sollte nicht mehr Auto fahren, im Winter keine Bananen mehr essen usw. wo die Kritik schon richtig abstrus wird.

        Also, ja, negative Erlebnisse gibt es auch :).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s