Selbstgemachtes Bauernbrot mit Variationsmöglichkeiten

Gerade duftet es im ganzen Haus nach frischgebackenem Brot. Mhhh, da fällt es immer schwer nicht gleich zum Brotmesser zu greifen, eine dicke Scheibe abzuschneiden und diese mit Butter oder Butter und Nutella zu bestreichen 🙂 Damit ich dieser Lust nun nicht gleich frönen kann stelle ich euch heute eines meiner Lieblingsrezepte in Sachen Brot vor.

Schon seit einer geraumen Weile verzichten wir darauf Brot beim Bäcker zu kaufen. Die Gründe liegen hierbei recht klar auf der Hand: meistens schmeckt das Bäckerbrot nicht wirklich, es hält sich nicht so lange, ist preislich bei einem Kilo nicht sonderlich erschwinglich und in der Regel lässt meine Familie ein solches Brot lieber links liegen. Anders sieht es jedoch mit meinem selbstgemachten Brot aus. Egal zu welcher Tageszeit: von Männe bis Teenie-Kinder wird sich gerne auf das eigene Bauernbrot gestürzt, was mich natürlich als Hobby-Bäckerin äußerst freut, allerdings auch fast täglich an den Backofen jagt, um für frischen Nachschub zu sorgen.

Besonders beliebt ist bei uns mein selbstgemachtes Bauernbrot mit Sonnenblumenkernen. Wenn ihr Lust auf frisches Brot habt, das sich lange hält und nur einen Bruchteil von den Kosten eines gekauften Brotes verursacht: hier das Rezept und die Anleitung Bauernbrot backen.

Selbstgemachte Chips 010

Die Zutatenliste für ein ca. 1 Kilo schweres Bauernbrot:

700 g Brotmehl (alternativ geht auch anderes Mehl vom Typ 1050)

300 g Roggenmehl

2 Päckchen Trockenhefe

1 Packung Roggen-Sauerteig oder Quinoa-Sauerteig

1-1,5 Teelöffel Meersalz

1 Prise Zucker

1 gute Handvoll Sonnenblumenkerne

ca. 600-700 lauwarmes Wasser

Das Rezept für Bauernbrot:

Die einzelnen Zutaten abwiegen und in eine große Schüssel geben. Vermischen und nach zu nach das lauwarme Wasser hinzufügen. Den Teig so lange kneten bis sich alle Zutaten gut vermengt haben. Anschließend den Brotteig abgedeckt für mindestens eine Stunde an einen warmen Ort stellen und in Ruhe gehen lassen.

Selbstgemachte Chips 011  Selbstgemachte Chips 013

Danach den Teig nochmals kräftig durchkneten. Je länger ihr das Kneten durchführt, desto luftiger wird anschließend das Brot im Inneren.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Brotteig darauf geben und in die gewünschte Laibform bringen. Wichtig: stellt ein Tasse mit Wasser auf das Backblech, um das Backergebnis richtig gut werden zu lassen. Den Backofen bei 200 Grad vorheizen und das Blech nach ca. 5 Minuten hineinschieben. Die Backzeit für Bauernbrot beträgt 60 Minuten. Anschließend das Brot auf einem Rost auskühlen lassen.

Selbstgemachte Chips 015

Das Backergebnis:

Selbstgemachte Chips 018 Selbstgemachte Chips 017

Dieses Rezept könnt ihr auch abwandeln. Super schmeckt das Brot auch mit Walnüssen, gerösteten Zwiebeln oder Speckwürfel. Selbstverständlich könnt ihr das Brot auch einfrieren und nach Bedarf über Nacht auftauen lassen. Zudem ein Tipp für Singles: Teilt den Brotteig vor dem Backen in 2 Hälften. So habt ihr stets die richtige Menge für euren „kleineren“ Brotbedarf.

Lasst es euch schmecken und wenn ihr mögt schreibt mir eure Erfahrungen mit gekauften und selbstgemachtem Brot! 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s