Rezept glutenfreies Mischbrot aus Reismehl und Maismehl

Hallo Ihr Lieben 🙂

Wie gestern angekündigt bewegt sich hier wieder so einiges. Heute stelle ich euch eine meiner Eigenkreationen in Sachen gluten- und laktosefreies Brot vor. Doch zuvor ein paar Anmerkungen zum Thema ansich.

Ist euch, besonders als Betroffene, mal aufgefallen, dass es kaum glutenfreie Backwaren im Handel gibt? Und das obwohl laut Statistik aktuell rund 300.000 Menschen in Deutschland mit dem Klebereiweiß zu kämpfen haben. Eine offizielle Zahl, denn was meint ihr wie viele Leute unter Zöliakie und deren Auswirkungen zu leiden haben ohne den wahren Grund der Beschwerden zu wissen!?

Hier kann ich aus eigener Erfahrung sprechen. Mein Männe, seit Jahren schon durch eine Laktoseintoleranz belastet, wunderte sich immer wieder weshalb Bauchschmerzen, Schwindel, Übelkeit und Verdauungsbeschwerden seinen Alltag bestimmten. Dank einer bestimmten Ernährung und der Einnahme von Laktase-Tabletten konnten diese Beschwerden zumindest nicht daher stammen. Zudem plagten uns beide immer wieder nach dem Essen ein aufgeblasener Bauch, Magendruck und das Gefühl wie aufgeschwemmt zu sein. Vor einiger Zeit hatte ich genug von all dem und beschloss „vielleicht liegt es am Gluten“ und änderte die Ernährung nochmals ab. Was soll ich euch sagen? Auch ohne ärztliche Tests lag ich wohl goldrichtig, denn die Beschwerden sind bereits so gut wie weggeblasen. Kurz erwähnt: ich habe normalerweise keine weiteren Beschwerden durch das Gluten im Brot, Brötchen, Kuchen oder auch Nudeln.

Im Rahmen meiner „Forschungen“ ging ich los und fragte bei mehreren Bäckern nach gluten-freien Brotsorten und Brötchen. Pustekuchen, nichts gibt es da im Angebot, außer bei einem Großbäcker, der 1 Sorte Aufbackbrötchen anbietet. Im Supermarkt ging das Suchen weiter. Ergebnis: viele Discounter haben da gar nichts im Sortiment. Bei Edeka fand ich immerhin eine Art Knäckebrot von Schär sowie abgepacktes dunkles Reisbrot. Da der Mensch bekanntlich gerne Abwechslung liebt blieb mir nichts anderes übrig als selbst mit dem Ausprobieren verschiedener Brotsorten zu starten. Neben dem Spaßfaktor und dem Wissen „ich weiß genau was im Brot ist“ hat sich fast umgehend der erste Erfolg eingestellt: Männe fühlt sich viel besser und ich mich, so wie er auch, viel leichter. Ein Quellbauch nach dem Brotverzehr gibt es derzeit nicht. Und da es vielen Leuten so geht stelle ich euch hier immer wieder Brotrezepte vor, die ich selbst mit der Hilfe eines Backautomatens umsetze. Schmeckt, macht kaum Arbeit und ich kann die Aufgehzeit und Backzeit für andere Dinge nützen.

Heute stelle ich euch mein eigens kreiertes Mischbrot „Mischbrot mit Sonnenblumenkernen“ vor. Gleich als Erstes hier einige Fotos:

Glutenfreie Brote 001       Glutenfreie Brote 002

Zutaten und mein Backautomat, der kleine, große Helfer 🙂

Glutenfreie Brote 003   Glutenfreie Brote 004

Das fertige Reis-Maismehlbrot mit Sonnenblumenkernen

Die einzelnen Bestandteile, außer lauwarmes Wasser, könnt ihr hier schon mal sehen, ebenso das Endergebnis. Rund 800 Gramm glutenfreies, leckeres Brot bekommt ihr am Ende. Das Mischbrot u. a. aus Reismehl und feines Maismehl schmeckt locker und etwas fruchtig, den kleinen Knack beim Essen gibt es durch Sonnenblumenkerne. Es ist einige Tage haltbar und schmeckt sowohl mit süßem als auch mit würzigem Belag.

Lust auf das bekömmliche Brot und ein Nachbacken bekommen? Dann könnt ihr mir gerne schreiben und ich schicke euch gegen eine Schutzgebühr von 1€ (Zahlung via Paypal) unkompliziert das komplette Rezept als pdf-Dokument zu.

Gerne könnt ihr hier auch Kommentare zum Thema hinterlassen, so zum Beispiel eure Erfahrung mit glutenhaltigen Nahrungsmitteln, was euch hilft oder welche Erfahrungen ihr beim Einkaufen von glutenfreien Lebensmitteln macht 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s